Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dose 6: Unterwegs in den East Midlands

Veröffentlicht am 25.07.2017

In einem sumpfigen Waldstück südwestlich von Leicester werde ich von britischen Geocachern aufgelesen. Der eine trägt vorsorglich lange Hosen und Gummistiefel, denn der Fußweg zum Cache ist mit Brennnesseln überwuchert. Während er den Cache loggt, versorgt sein Begleiter seine nackten Beine mit Salbe …

Sehr ländlich ist es hier. Steinmauern und Wiesen soweit das Auge reicht. Wir halten an einem Pub mit Restaurant. Little India. Ich stelle mir vor, wie es einst von echten Auswanderern aus Indien eröffnet wurde. Vielleicht leben ihre Nachfahren hier schon in dritter Generation, wer weiß? Schließlich gehört Indien ja schon sehr lange zum British Commonwealth.

Das „Little India“ ist in einem hübschen kleinen Backstein-Haus untergebracht, mit Erkern und grünen Sprossenfenstern und Fensterscheiben aus geschliffenem Glas. Es duftet nach höllisch scharfem Curry, so scharf, dass die Gäste beim Essen schwitzen und nur durch die Nase zu atmen wagen, nicht durch den Mund, weil sie sonst husten müssen. Die Tische sind zum bersten voll mit Soßen, Reisschüsseln und Nan-Brot, das nicht nur lecker ist, sondern auch das Brennen im Rachen löscht.

Nach dem Restaurant-Besuch hat mein Fell einen Soßenfleck und am nächsten Tag hört es sich so an, als hätte der Geocacher eine Explosion auf dem stillen Örtchen. Doch das nimmt mein britischer Freund gern in Kauf, denn neben dem Geochaching liebt er es, ein wenig Exotik in seinen britischen Alltag zu bringen.

Liebe Grüße

Euer Rodriguez!

 

Die Stadt Leicester liegt in den englischen East Midlands am Soar. Sie ist traditionell Verwaltungssitz der Graftschaft Leicestershire und grenzt an den English National Forest.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?