Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

teilen

Wo ist Rodriguez?

_________________

 

Finde mich!

Tinte & Feder

Taschenbuch: 286 Seiten

ISBN: 978-1503937598

E-Book: ASIN B01DIUPGL6

amazon

_________________

 

Jaskar und der Weihnachtsengel

Taschenbuch: 160 Seiten

edition winterwork

ISBN: 978-3864682810

edition buchshop

amazon

LeipzigerBuchmesse 2015 – Cosplayer, Rhabarber und die 3. Leipziger Autorenrunde

Veröffentlicht am 17.03.2015

Schon im Zug von Hannover nach Leipzig darf ich die Metamorphose von mitreisenden Cosplayern bewundern, die sich auf der Fahrt von Menschen in Mangafiguren verwandeln – nur ein Vorgeschmack auf das, was mich auf der Messe erwartet. Doch ich bin nicht nur zum Schauen, Zuhören und Buchstöbern gekommen, sondern nehme an der Leipziger Autorenrunde teil.

Während ich mich am Messebahnhof in Jacke und Schal hülle, beobachte ich schaudernd, wie der kalte Wind bei so manchem leicht bekleideten Mangawesen für echt menschliche Gänsehaut sorgt. Sie sind auf dem Weg zur Manga-Convention, die parallel zur Buchmesse stattfindet, aber auch in den anderen Hallen sorgen die Cosplayer für bunte Farbtupfer und lohnende Fotomotive.

Die gigantische Glashalle der Leipziger Messe könnte ich mir als Gewächshaus für tropische Baumriesen ebenso vorstellen wie als Hangar für Zeppeline. Eine Weile lasse ich mich mit der Masse treiben, bleibe kurz zwischen den Kopfhörern einer Poetry-Slam-Box hängen und mache mich dann auf den Weg zum Kongresszentrum CCL. Im Seminar „Rhabarber Rhabarber“ erklärt mir Dozentin Birgit Venus, was man als Autor bei einer Lesung beachten sollte: Welche innere und äußere Haltung nehme ich ein? Was tun bei Lampenfieber? Welche Tricks gibt es, damit mir nicht die Stimme wegbleibt? Wie atme und artikuliere ich richtig? Was tun, wenn der Typ in der ersten Reihe mich böse ansieht oder jemand einfach einschläft …
Ich nehme die Tipps der Dozentin mit und bedaure es ein bisschen, dass leider keine Zeit für praktische Übungen bleibt. Aber vielleicht bin ich auch lieber allein, wenn ich in eine Ecke summe, um meine Indifferenzlage zu finden, oder mit „ojojoj, ajaja, ejeje“ meinen Kiefer lockere ...

kreative Besucherkreative BesucherCos-Player in AktionCos-Player in AktionPoetryslam in der TextboxPoetryslam in der Textbox

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag ist es dann soweit: Die Leipziger Autorenrunde öffnet ihre Pforten und ich nehme an einigen sehr interessanten Tischgesprächs-Runden teil:

Juliane Beckmann, Lektorin beim S. Fischer Verlag, gibt Einblick in das Lektorat eines Publikumsverlags und bestätigt mir einmal mehr, dass man als unbekannter Autor mit unverlangt eingereichten Manuskripten kaum Chancen hat – außer über eine Literaturagentur.

Am Tisch der Aka Textehexe Susanne Pavlovic erfahre ich, dass ich die Gefühle des Protagonisten besser über seine Handlungen transportiere, als über körperliche Symptome und dass der Leser nicht zwangsläufig dasselbe fühlen muss, was der Autor beim Schreiben empfindet. Letztendlich bleibt das Schildern von Gefühlen eine Gratwanderung und führt nicht immer dazu, dass der Leser das Taschentuch zückt.

In der nächsten Runde erklärt Maria Koettnitz, was ein überzeugendes Exposé ausmacht – für viele Autoren eine nahezu unlösbare Aufgabe aber unabdingbar, wenn man sein Buchprojekt Agenturen und Verlagen vorstellen will.

Bei Max Häneke erfahre ich, wie und mit welchen Werkzeugen Selfpublisher ein Buchcover gestalten können und wo ich bei Bedarf professionelle Hilfe - etwa von Grafikern - finden kann. Nicht jeder hat schließlich professionelle Grafikprogramme wie Photoshop oder Indesign verfügbar. Sein Tipp: die Plattform für Kreative dasauge.de/

Ich ziehe weiter zu Diana Hillebrand, die darüber plaudert, wie man Plot und Figuren entwickelt und wie ich es schaffe, mein Projekt bis zum Ende durchzuhalten.

Last but not least höre ich den motivierenden Vortrag von Karla Paul über Online Marketing. Danach mache ich mich erschöpft aber zufrieden auf den Heimweg.

Fazit der Autorenrunde: eine rundum gelungene Veranstaltung - uneingeschränkt empfehlenswert!

----------------------------

Die Leipziger Autorenrunde ist eine Veranstaltung der Leipziger Buchmesse für Autoren. In lockeren Tischgesprächsrunden findet ein lebendiger Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Referenten statt - 2015 zum dritten Mal. Weitere Infos: http://www.leipziger-autorenrunde.de/

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?