Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

teilen

Wo ist Rodriguez?

_________________

 

Finde mich!

Tinte & Feder

Taschenbuch: 286 Seiten

ISBN: 978-1503937598

E-Book: ASIN B01DIUPGL6

amazon

_________________

 

Jaskar und der Weihnachtsengel

Taschenbuch: 160 Seiten

edition winterwork

ISBN: 978-3864682810

edition buchshop

amazon

Jaskar meets Kokosnuss

Veröffentlicht am 08.01.2015

Wer kennt ihn nicht – den kleinen Drachen Kokosnuss? Mit ihm begann die Karriere von Ingo Siegner, dem bekannten Kinderbuchautor aus Hannover. Der Autor wurde sicher schon oft zu seinen Büchern befragt. Aber was würde der Drache sagen? Wer könnte das besser herausfinden als Jaskar, habe ich mir gedacht und meinem Drachen kurzerhand ein Mikrofon zwischen die Klauen gesteckt …


Wenn der Autor ein Buch signiert, dann ist meistens  eine kleine Zeichnung dabei.Wenn der Autor ein Buch signiert, dann ist meistens eine kleine Zeichnung dabei.Im November durften ihn viele kleine und große Fans bei einer Lesung in der Stadtbibliothek Neustadt erleben: Ingo Siegner, Autor der Bücher über den „kleinen Drachen Kokosnuss“. Die Geschichten von der Dracheninsel wurden inzwischen in viele Sprachen übersetzt und seit Dezember gibt es sogar einen Kinofilm. Was läge da näher, als den Hauptdarsteller einmal selbst zu interviewen? Hier ist das äußerst interessante Gespräch von … äh … Drache zu Drache:

 

 

 

Reporterdrache JaskarReporterdrache JaskarVielen Dank, lieber Kokosnuss, dass du dir Zeit für dieses kleine Interview genommen hast. Hier sind meine Fragen an dich:

Wie hast du deinen Autor kennengelernt?

Er hat für einen kleinen Jungen zum Geburtstag eine Drachengeschichte geschrieben. Da habe ich mich einfach in die Geschichte hineingeschmuggelt.

Wie fühlt es sich an, wenn dein Autor dich zeichnet? Hat er einen eher harten oder weichen Strich? Kitzelt das?

Zuerst ist es okay, mit dem Bleistift, auch wenn er manchmal meine Nase zu lang zeichnet. Zum Glück radiert er die lange Nase meistens wieder weg. Das Radieren ist wie eine Massage, toll! Dann zeichnet er mit einem Tuschestift mit so einer feinen Stahlfeder die Linien nach, das kratzt! Und wenn er mich am Ende mit dem Pinsel farbig anmalt, dann kitzelt es, aber nur manchmal.

Wirst du noch mit dem Pinsel farbig gemalt, oder passiert das am Computer?

Nein, nein, der Ingo malt mich mit dem Pinsel und Farben an.

Wer setzt sich eher durch, wenn es um eine neue Geschichte geht? Du oder dein Autor?

Ich gebe ihm manchmal Tipps, aber das meiste fällt ihm selbst ein.

Welches sind deine Lieblings-Kameraden in den Geschichten?

Matilda und Oskar!

Gibt es Figuren in den Büchern, die du am liebsten auf den Mond schießen würdest?

Na ja, die Wetterhexe oder den Zauberer Ziegenbart wünschte ich mir schon manchmal auf den Mond. Aber dann sage ich mir immer: Die Erde ist groß genug für alle.

Demnächst bist du ja ein Kino-Star. Wie fühlt es sich an, wenn man sich plötzlich bewegen und sprechen kann? (Und das sogar in 3D – Ich beneide dich richtig doll!)

Das ist noch etwas ungewohnt, aber es macht schon Spaß, sogar das Fliegen (auch wenn ich dafür viel üben musste).

Wohin würdest du fliegen, wenn du in die echte Welt entwischen könntest?

Hm, ich würde einmal gerne über den Dschungel des Amazonas fliegen. Und in Südfrankreich würde ich im Sommer den Zikaden zuhören (das soll sich toll anhören, die Zikaden gibt es bei uns auf der Dracheninsel nicht).

Wen würdest du in der echten Welt treffen wollen?

Den Tiger in Indien würde ich gerne einmal kennen lernen. Und einen Erfinder.

.....................................................

Herzlichen Dank an Ingo Siegner für die tollen Antworten, die er Kokosnuss entlocken konnte, sowie an Christine Knobloch für den netten Kontakt und die Klärung der Rechte mit dem Verlag.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?